Drucken E-Mail

Husumer Nachrichten

Der Förderverein für Kunst und Kultur Eiderstedt (FKE) beendet seine Saison mit der Ausstellung "Figur + Fläche"
Noch bis zum 28. Oktober sind ihrer Arbeiten im Alten Rathaus der Stadt zu sehen.

von Ilse Buchwald - 17. September 2018

Der Förderverein für Kunst und Kultur Eiderstedt (FKE) beendet seine Saison mit der Ausstellung „Figur + Fläche“. Mit Lucia Figueroa und Karen Seggelke präsentiert er zwei Künstlerinnen, die ihre Werke mit sehr unterschiedlichen Techniken kreieren. Doch der Kontrast zwischen den mystischen Plastiken (Figueroa) und den geheimnisvollen Bildbearbeitungen (Seggelke) erzeugt eine kreative Spannung.

Nicht zuletzt deshalb war der Kunstraum in Alten Rathaus (Enge Straße 5) zur Eröffnung mit mehr als 80 Gästen voll besetzt war. Die Besucher kamen zudem in den Genuss einer deutsch-spanischen Lesung mit Gedichten des chilenischen Autors Pablo Neruda (1904 - 1973) sowie der musikalischen Umrahmung mit Saxofonklängen, für die Jo Claussen-Seggelke verantwortlich zeichnete.

Die Arbeiten zu „Figur + Fläche“ sind während der Öffnungszeiten des Alten Rathauses – Donnerstag bis Sonntag, 15 bis 18 Uhr, sowie am Markttag (Dienstag) von 10 bis 13 Uhr – zu sehen. Der Eintritt ist frei. Die Finissage findet am Sonntag, 28. Oktober (15 Uhr) statt. Zum Programm gehört dann eine Lesung mit Karen Seggelke sowie Folkmusik mit dem Dragseth Duo, dessen Name auf den 1584 gegründeten Dragseths Gasthof in Husum zurückgeht