Drucken E-Mail

05. 08. - 14. 09. 2018

 

 

Ausstellung
'Konferenzen im Wind'
Jaschi Klein
Fotografien von Wind-Instalationen
Altes Rathaus Garding

Klein Motiv 2018 300

 

Die prominente Künstlerin aus Hamburg Jaschi Klein zeigt Fotogafien ihrer Wind-Instalationen.

Fünf verschiedene Installationsformen erscheinen als Vermittler von Wind und Licht. – Durch unterschiedliche Materialien und schematisierte Formen werden sie zum Bindeglied zwischen Natur und Kultur, Himmel und Erde. Die Objekte verweisen auf die Charakteristik ihrer Umgebung. – Wind und Licht sind bestimmend für die Erscheinungsform der Objekte. In der Installation „Windzeichen“ z. B. schwingen Geometrien wie Dreieck, Quadrat und Kreis. Sie sind Paradigmen für Formen, die in Natur und Kultur enthalten sind und uralte Symbole für Himmel und Erde.
Die Interaktion mit der Umgebung lenkt den Prozess des Aufbaus, die Natur greift ein. Wind lässt Vielfalt entstehen und variiert Formen, die die Ausgangsgestalt der beweglichen Objekte von sich aus nicht zulassen. Die entstandenen Strukturen entsprechen dem Prinzip der Kombinatorik per Mutation.
Der Installationsaufbau aus beweglichen Elementen, aufgehängt an bis zu fünf Meter hohen Stelen, bewirkt durch Schattenspiel, Überschneidungen und Verdrehungen immer wieder neue Kompositionen.
Die Installationen tauchen an Orten mit verschiedenen Windverhältnissen und Naturerscheinungen auf. In jedem Kompositionsfeld werden durch  bestimmte Abstände der einzelnen Stelen ständig neue Bewegungsmuster des Windes deutlich, wie Verwirbelungen und andere Strömungsverhältnisse.
Die Aufbauten erscheinen temporär. Sie sind ausgerichtet auf das Endresultat Bild und haben zugleich Aktionscharakter.

Am Freitag, 10. August 2018  um 19 Uhr ist im Rahmen einer Sonderveranstaltung Gelegenheit zu einem Gespräch mit Jaschi Klein zu ihren Arbeitsprozessen.

Die Ausstellung wird gefördert von der Sparkassenstiftung sparkassenlogo 20 Schleswig-Holstein.